Dr. med. dent, Thomas Strohm

Tätigkeitsschwerpunkte:
  • Minimal-invasiver Zahnerhalt
  • Mikroskopgestützte Endodontie (Wurzelkanalbehandlung)
  • Parodontologie
  • Prothetik
  • Prävention
  • Ästhetische Zahnheilkunde
Vita:
  • Geboren 1962 in Tübingen
  • 3 Söhne
  • 1982 – 1983 Zahnklinik der Freien Universität Berlin
  • 1983 – 1987 Zahnklinik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • 1987 Examen, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • 1990 Promotion, Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg
  • 1987 – 1992 Assistenzzeit an der konservierenden Abteilung der Klinik für Zahn- Mund- und Kieferheilkunde an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • 1993 – 1998 Niedergelassen in der Gemeinschaftspraxis mit Dr. Wolfgang Grüny in Freiburg
  • 1999 Weiterführung der Praxis von Dr. Jürgen Strohm in Tübingen
  • Hobbys: Radfahren, Joggen, Segeln, Archäologie, Anthropologie, Geschichte

Zahnarzt

Dr. med. dent. Katharina Maria Reichenmiller,
Master of Science Parodontologie und Implantattherapie

Studium/Promotion

Nach abgeschlossenem Zahnmedizinstudium (1988-1993) an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br. und Promotionsarbeit (1990-1994) mit dem Thema „Die knotenlose Anastomosentechnik am Colon – eine experimentelle Studie“ begann Frau Dr. Reichenmiller 1994 ihre zahnärztliche Tätigkeit in der Abteilung für Zahnerhaltung am Universitätsklinikum (UKT) für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (ZZMK) in Tübingen.

Berufstätigkeit

– Patientenversorgung Frau Dr. Reichenmiller wurde viele Jahre für die Patientenversorgung im Rahmen der Privatsprechstunde des ärztlichen Direktors der Abteilung Zahnerhaltung am UKT eingesetzt. Außerdem war sie in den studentischen Kursen und in den Staatsexamensprüfungen zahnärztlich tätig und in den am ZZMK eingerichteten Notdiensten.

– Forschung Frau Dr. Reichenmiller leitete als Wissenschaftliche Assistentin viele wissenschaftliche Projekte insbesondere im Bereich der Biomineralisation und Stammzellforschung (DFG-Förderung 2001-2012). Sie ist auch nach Beendigung der Tätigkeit am UKT in Forschungsprojekte involviert und wurde in den Vorstand einer wissenschaftlichen Gesellschaft innerhalb der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund und Kieferheilkunde gewählt.

– Lehre Als Hochschuldozentin stand für sie eine sorgfältige, zukunfts- und qualitätsorientierte Ausbildung der Studierenden im Vordergrund. In diesem Rahmen leitete sie fast alle studentischen (Spezial-) Kurse im Bereich Zahnerhaltung; sie wurde mehr als 15 Jahre vom Wissenschaftsministerium als Prüferin im Staatsexamen sowohl für den praktischen als auch theoretischen Teil in den Fächern Kariologie/ Endodontologie, Kinderzahnheilkunde und Parodontologie eingesetzt.

Fort- und Weiterbildung

An der stetigen Entwicklung des Faches aktiv teilzuhaben, bedeutet für Frau Dr. Reichenmiller Freude an der Ausübung der zahnärztlichen Tätigkeit zu behalten. Für sie ist das hohe Interesse am beruflichen, fachlichen Weiterkommen essenziell, sie hat mehr als 200 nationale und internationale Kongresse und Fortbildungen besucht, wissenschaftliche Vorträge gehalten sowie selber Fortbildungsveranstaltungen gegeben, betreut und organisiert.

Zusatzqualifizierungen/ Spezialisierungen

Aufgrund der nachgewiesenen endodontologischen Qualifikation von Frau Dr. Reichenmiller wurde sie 2001 zum ‚Certified Member of the ESE‘ (European Society of Endodontology) ernannt. Sie verfügt über mehr als 20-jährige sowohl klinische als auch wissenschaftliche Berufserfahrung und kann umfangreiche Lehr- und Fortbildungstätigkeit im Bereich Endodontologie vorweisen.

Seit Sommersemester 2016 studierte sie zusätzlich an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.
Den Studiengang für die Erlangung des  Master of Science im Fach „Parodontologie und Implantattherapie“ konnte sie im Oktober 2019 in Freiburg mit exzellenter Bewertung abschließen.

Ziele der Patientenversorgung

Die Spezialisierungen von Frau Dr. Reichenmiller richten sich sowohl auf die im Inneren des Zahnes liegende Struktur, dem sogenannten Endodont, also dem Zahnnerv, als auch auf das Äußere der Wurzel oder des Implantats, dem sogenannten Parodont bzw. dem periimplantären Gewebe. Erkrankte Wurzeln bzw. Implantate können
–insbesondere durch ihre komplexe Verankerung im Knochen- enorme entzündliche Prozesse im Körper unterhalten und damit zu massiven allgemeinmedizinischen Problemen bzw. Schäden führen.

Ihren Patienten die eigenen Zähne möglichst lang in einer gesunden oralen Mikroflora in der Mundhöhle zu erhalten ist das Ziel.

Kariesneuerkrankungen oder parodontale Erkrankungen durch gutes diagnostisches Monitoring und Prophylaxe zu verhindern bzw. adäquat zu therapieren ist grundsätzlich Schwerpunkt ihrer Arbeit. Daneben beherrscht sie selbstverständlich die (minimalinvasiven) restaurativen (ästhetischen) Bereiche mit Kompositen im sensiblen Frontzahnbereich und im kaubelasteten Seitenzahnbereich sowie alle Keramikrestaurationsmöglichkeiten sowie weiteren Zahnersatz.

Frau Dr. Reichenmiller ist Mitglied in verschiedenen nationalen und internationalen Fachgesellschaften, sie ist in den Vorstand der wissenschaftlichen Gesellschaft TAK RegMed (Transdisziplinärer Arbeitskreis Regenerative Medizin) gewählt. Sie ist auch weiterhin in Forschungsprojekte eingebunden und arbeitet als Gutachterin.

Seit 15. Oktober 2018 konnte Frau Dr. Katharina Maria Reichenmiller für die Praxis Dr. Strohm als Zahnärztin gewonnen werden.

Master of Science Parodontologie und Implantattherapie

Ein Master-Studiengang ist die umfangreichste und qualifizierteste Weiterbildung, die im Bereich der Zahnmedizin nach dem Erwerb der Approbation als Zahnarzt absolviert werden kann. Er ist eine fachzahnärztliche Ausbildung und umfasst zusätzlich eine wissenschaftliche Qualifikation, die als akademischer Grad “Master of Science“ durch eine Universität verliehen wird. Er ist neben dem Doktortitel der zweithöchste akademische Grad.

Zahnärztin

Ausbildung :

  • seit September 2019 Berufsausbildung in der Praxis Dr. Thomas Strohm

Berufsausübung :

  • Juni bis August 2019 Praktikum bei Dr. Thomas Strohm

Tätigkeitsschwerpunkte :

  • Bleaching
  • Fissurenversiegelung
  • Individual-Prophylaxe für Kinder und Erwachsene
  • PA-Recall
  • Prävention
  • Professionelle Zahnreinigung, PZR
  • Unterstützende Parodontaltherapie, UPT
  • Sterilisation

Ausbildung :

  • 2005 – 2008 Berufsausbildung in der Praxis Dr. Thomas Strohm

Berufsausübung :

  • 2008 – 2009 alio loco
  • 2009 Wiederaufnahme der Tätigkeit in der Praxis Dr. Thomas Strohm

Weiterbildung :

  • Abdrucknahme und Provisorienherstellung
  • Aufschleifen von Instrumenten
  • Fissurenversiegelung
  • Hygiene
  • Notfalltraining
  • Prophylaxe
  • Röntgen
  • Zahnmedizinische Prophylaxeassistentin

Sprachen

  • Deutsch, Italienisch

2018

  • 10-jähriges Praxisjubiläum

Tätigkeitsschwerpunkte :

  • Assistenz in allen Bereichen der ZHK
  • Instrumenten- und Gerätewartung
  • Kostenvoranschläge
  • Materialverwaltung
  • Provisorienherstellung und Abdrucknahme
  • Rezeption
  • Sterilisation
  • Zahnreinigung

Ausbildung :

  • 1991 – 1994 Berufsausbildung in der Praxis Dr. Jürgen Strohm

Berufsausübung :

  • Seit 1994 in der Praxis Dr. Jürgen Strohm
  • Seit 1999 bei Dr. Thomas Strohm

Weiterbildung :

  • Abdrucknahme und Provisorienherstellung
  • Aufschleifen von Instrumenten
  • Hygiene
  • Notfalltraining
  • Prophylaxe
  • Röntgen

2016

  • 25-jähriges Praxisjubiläum

Tätigkeitsschwerpunkte :

  • Assistenz in allen Bereichen der ZHK
  • Abrechnung PA/Schienen/MLV/GOZ
  • Aufschleifen der PA-Instrumente
  • Instrumenten- und Gerätewartung
  • Praxisorganisation
  • Provisorienherstellung und Abdrucknahme
  • Rezeption
  • Sterilisation
  • Terminverwaltung
  • Zahnreinigung

Ausbildung :

  • 2000 – 2003 Berufsausbildung in der Praxis Dr. Thomas Strohm

Berufsausübung :

  • Seit 2003 bei Dr. Thomas Strohm

Weiterbildung :

  • Abdrucknahme und Provisorienherstellung
  • Aufschleifen von Instrumenten
  • Fissurenversiegelung
  • Hygiene
  • Notfalltraining
  • Prophylaxe
  • Rettungshelferausbildung beim DRK
  • Röntgen

2015

  • 15-jähriges Praxisjubiläum

Tätigkeitsschwerpunkte :

  • Abrechnung GOZ
  • Rezeption
  • Terminverwaltung

Ausbildung :

  • 1989 – 1992 Berufsausbildung in der Praxis Dr. Jürgen Strohm

Berufsausübung :

  • Seit 1992 in der Praxis Dr. Jürgen Strohm
  • Seit 1999 bei Dr. Thomas Strohm

Weiterbildung :

  • Abdrucknahme und Provisorienherstellung
  • Aufschleifen von Instrumenten
  • Fissurenversiegelung
  • Hygiene
  • Notfalltraining
  • Prophylaxe
  • Röntgen

2019

  • 30-jähriges Praxisjubiläum

Tätigkeitsschwerpunkte :

  • Bleaching
  • Fissurenversiegelung
  • Individual-Prophylaxe für Kinder und Erwachsene
  • PA-Recall
  • Prävention
  • Professionelle Zahnreinigung, PZR
  • Unterstützende Parodontaltherapie, UPT

Ausbildung :

  • 1988-1991 Berusausbildung

Berufsausübung :

  • Wiedereinstieg 2003
  • Seit 2004 in der Praxis Dr. Thomas Strohm

Weiterbildung :

  • Fissurenversiegelung
  • Gruppen- und Individualprophylaxe
  • Hygiene
  • Notfalltraining
  • Parodontologie
  • Professionelle Zahn- und Wurzelreinigung
  • Röntgen
  • Zahmedizinische Prophylaxeassistentin, ZMP Fortbildung im ZFZ Stuttgart

2019

  • 15-jähriges Praxisjubiläum

Tätigkeitsschwerpunkte :

  • Abrechung
  • Assistenz in allen Bereichen der ZHK
  • Instrumenten- und Gerätewartung
  • Provisorienherstellung und Abdrucknahme
  • Professionelle Zahnreinigung
  • Rezeption
  • Röntgen
  • Sterilisation

Ausbildung :

  • 2011 – 2014 Berufsausbildung in der Praxis Dr. Thomas Strohm

Berufsausübung :

  • Seit 2014 in der Praxis Dr. Thomas Strohm

Weiterbildung :

  • Abdrucknahme und Provisorienherstellung
  • Hygiene
  • Notfalltraining
  • Prophylaxe

2016

  • 5-jähriges Praxisjubiläum